Donnerstag, 15. Dezember 2011

Alle labialen 16´ und 8´-Register wieder "online"

Mit dem heutigen Tag stehen wieder alle labialen 16´ und 8´-Register spielbar und intoniert in der Orgel. Im Blick auf die Intonation ist somit Halbzeit.

Auch die Baßflöte 8´ des Pedals ist nun intoniert. Sie hat sich klanglich auch etwas verändert: Ihre Ansprache und Obertönigkeit war noch in Forte-Registrierungen gut zu vernehmen. Die Obertöne sind nun wesentlich dezenter, die Ansprache hervorragend. Trotzdem ist der zeichnende Charakter nicht verloren gegangen. 

Es ist übrigens gut, wenn man Orgelbauer hat, denen man vertrauen kann und die wissen, was aus den Registern noch herauszuholen ist:

Im ersten Moment hatte ich nämlich äußerste Bedenken, als die beiden OBMs die Intonation vom Dulzgedeckt 8´ in der zweigestrichenen Oktave verändern wollten. Ich fand diesen Bereich eigentlich immer ganz reizvoll. Allerdings waren die Töne instabil, weil zu hoch aufgeschnitten.

OBM Giovanni Crisostomo überredete mich zu zwei Probetönen. Diese wurden letztendlich viel besser als der Klang der anderen zehn Pfeifen. Überzeugt... Jetzt haben alle zwölf Pfeifen niedrigere Aufschnitte und sind genial geworden. 

OBM Piero Sandri bearbeitet den Vorschlag einer Holzpfeife von Dulzgedeckt 8´. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten