Freitag, 21. Oktober 2011

Der Prospekt steht wieder

Gestern vor der Abendmesse stand der Prospekt wieder vollständig.


Im Bereich des Spieltischs läuft die Verkabelung auf Hochtouren. Der Setzer selbst hat auch schon seinen Platz in der Orgel gefunden.


Er wird voraussichtlich gegen Ende der nächsten Woche fertig verkabelt sein.


OBM Giovanni Crisostomo beschäftigt sich gerade mit einer der Pedalladen (wieder stehende Taschen), hier mit abgenommenem Papier. Christoph Libera hat schon die neuen Filze zugeschnitten und an den entsprechenden Stellen die Löcher gestanzt. Auch diese Windlade wird bald fertig sein. 



An dieser Stelle muss ein großer Ast (oben), der von vornherein schon mehrfach mit Leder und Leim gedichtet worden war, aber nicht mehr lange hält, durch neues Holz ersetzt werden.


Im Werkraum des Klosters werden gerade die Becher der Posaune 16´ bearbeitet. Damit sind alle Holzregister fertig überarbeitet, teilweise neu verleimt und Risse gestopft.


Julian Sagasser beim Reinigen der Zungenbecher.

Im Zeitplan ist vorgesehen, dass am Montag die Bälge vom Schwellwerk zurückkommen und eingebaut werden, leider erst eine Woche später die Motoren. Ab diesem Zeitpunkt können dann wieder erste Töne erklingen; ich kann´s kaum erwarten...

Keine Kommentare:

Kommentar posten